Send to a friend Drucken
Zurück

John Miskelly

"Für mich als professionellen Fotografen, der Kunstdrucke für seine Kunden erstellt, ist die Wahl des Tintenstrahlerpapiers von erstrangiger Bedeutung. Die Bandbreite der Farbtöne, die Farbechtheit, die Detailwiedergabe und schließlich das Griffgefühl des Papiers sind entscheidende Auswahlkriterien für mich.
Als ich vor ein paar Jahren alle wichtigen Papiersorten für Tintenstrahler ausprobierte, stellte Canson® Infinity sich als einzige Marke heraus, mit der ich stets mein Wunschergebnis erzielte.
Innerhalb des Canson®-Infinity-Sortiments benutze ich Rag Photographique oder Velin Museum Rag, wenn ich mattes Papier brauche. Beide Papiere werden zu 100 % aus Baumwolle hergestellt und enthalten keine optischen Aufheller. Wenn ich Papier benötige, das den traditionellen Papieren auf Faserbasis entspricht, verwende ich das hervorragendende Baryta Prestige.​"

 

John Miskelly hat sich als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Landschaftsfotografen Großbritanniens und Irlands einen Namen gemacht. Als vielfach preisgekrönter Fotokünstler und BIPP-Fellow ist er auf atemberaubende Landschafts- und Reisefotografien aus aller Welt spezialisiert. Vor kurzem war er einer der Top-10-Finalisten des renommierten Hasselblad Masters 2018 Awards, um den über 30.000 Fotografen aus aller Welt sich beworben hatten.

Sein Stil, zu dessen typischen Elementen lange Belichtungszeiten von 8 Minuten und mehr gehören, spiegelt wider, was er sieht, und dies sowohl in der Einfachheit als auch in den starken Kompositionselementen, die er an unseren Küsten findet. Er lässt sich von der Ästhetik, von Raum- und Formgefühl japanischer Gärten inspirieren. So entstehen minimalistische Bilder, oft im schwachen Licht des Sonnenauf- und -untergangs, deren Weichheit und Zartheit seine einzigartige Interpretation der Welt wiedergeben.

John gibt bisweilen auch Workshops und Seminare, weil er mit Leidenschaft seine Kenntnisse und Erfahrungen an Menschen weitergibt, die lernen möchten, wie man Komposition und Licht einsetzt, und die ihre eigene Art zu sehen entwickeln möchten.

Wenn John nicht gerade fotografiert, sieht man ihn oft auf Skiern einen Hang hinunterflitzen oder irgendwo eine gute Tasse Kaffee trinken.

 

Mehr dazu
auf seiner Webseite: www.johnmiskelly.co.uk
auf Facebook: www.facebook.com/johnmiskellyphotography