Send to a friend Drucken
Zurück

Lernen Sie die Jury für den Canson®-Preis 2016 kennen!

15 februari 2016

Der Canson®-Preis, der von einer Jury von Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst und Kultur verliehen wird, zeichnet die Arbeit von Künstlern aus, deren Werk eine echte Erforschung der Welt der Kunst und des Papiers ist.

Er belohnt einen internationalen professionellen Künstler, der mit Papier arbeitet und sich dabei sowohl zeichnerisch als auch in anderen kreativen Formen ausdrückt (Malerei, Collage, Skulptur, Installationen etc.), allerdings unter Ausschluss der reinen Fotografie.

Hier die Jury für den Canson®-Preis 2016...

Im Bild von oben nach unten, von links nach rechts:  Tunga, Ian Alteveer,Bice Curiger,Amanda Hunt,Brett Littman, Frédéric Paul,Helen Molesworth,Katharine Stout,Michaël Woolworth
 

Tunga, (Rio de Janeiro), Präsident der Jury

Tunga ist einer der einflussreichsten brasilianischen Künstler seiner Generation. Er drückt sich in Skulpturen, Installationen, Performances und Zeichnungen aus. Sein Werk thematisiert sowohl die mineralische Welt als auch die Echos und Affekte des Körpers. Tunga lebt in Rio de Janeiro und hat seine Werke schon in führenden Museen und internationalen Institutionen ausgestellt.  Im Jahr 2014 stellte er unter dem Titel From la Voie Humide eine Reihe von Skulpturen und Zeichnungen in Galerien in New York, Sao Paulo, London, Turin und 2015 auf der Domaine de Chaumont-sur-Loire zum Festival des Arts et de la Nature aus.

 

Ian Alteveer, ist Mitkurator der Abteilung für zeitgenössische Kunst des MET (Metropolitan Museum of Art), wo er die letzten drei Kommissionen für die Fläche des Museumsdachs organisiert hat. 

 

Bice Curiger, ist Kunsthistorikerin. Sie ist künstlerische Leiterin der Fondation Vincent van Gogh in Arles und Chefredakteurin und Mitbegründerin von Parkett, einer internationalen Fachzeitschrift, die in Zürich und New York erscheint. 

 

Amanda Hunt, ist Stellvertretende Kuratorin am Studio Museum in Harlem, wo sie das Artist-in-Residence-Programm für die Saison 2015-16 leitet und zahlreiche Ausstellungen organisiert. 

 

Brett Littman, Seit 2007 leitet Brett Littman das Drawing Center in New York. Er war leitender Direktor der MoMA PS1 und Co-Direktor von Dieu Donné Papermill sowie Mitdirektor von UrbanGlass. 

 

Frédéric Paul, ist Kunstkritiker und Doktor der Kunstgeschichte. Er leitete die Frac du Limousin (1988-2000) und die Domaine de Kerguéhennec (2000-2010). Seit 2015 ist er Kurator am MNAM/Centre Georges Pompidou.

 

Helen Molesworth, ist Chefkuratorin am MOCA (Museum of Contemporary Art) in Los Angeles.  Sie ist Autorin zahlreicher Kataloge, Monographien und kritischer Essays.

 

Katharine Stout, Seit 2013 ist Katharine Stout Planungsleiterin des ICA (Institute of Contemporary Arts) in London. Sie war von 1999 bis 2013 Kuratorin der Abteilung für zeitgenössische Kunst an der Tate Britain. 

 

Michaël Woolworth, Verleger amerikanischer Kunst, eröffnete im Jahr 1985 in Paris sein Unternehmen, das auf die Zusammenstellung und Herstellung von Erstdrucken in limitierter Auflage in Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Künstlern spezialisiert ist: Jim Dine, José-Maria Sicilia, Djamel Tatah, Marc Desgrandchamps…