Send to a friend Drucken
Zurück

Canson-Preis 2016: Der Gewinner ist...

8 juli 2016

Nach reiflicher Überlegung hat die Jury Njideka Akunyili Crosby gewählt.

In diesem Jahr gewinnt die Trägerin des Prix Canson®, Njideka Akunyili Crosby, einen Aufenthalt in der brasilianischen Residenz des jüngst verstorbenen Künstlers Tunga, der in den letzten beiden Jahren Präsident der Jury für den Prix Canson® war. 
Der Prix Canson® würdigt den Beitrag dieses Künstlers zum Preis. Er war eine große Gestalt der brasilianischen Kunst, und wir gedenken seiner Großzügigkeit und seiner Unterstützung für neue zeitgenössische Künstler.

 

Die Ausstellung der Finalisten öffnete ihre Pforten vom 22. Juni bis 1. Juli im Drawing Center, 35 Wooster Street, SoHo, New York.

Finalisten: Ruby Onyinyechi Amanze | Bethany Collins | Njideka Akunyili Crosby | David Shrigley | Lucy Skaer. Mehr erfahren.

 

Einige Worte über die Preisträgerin Njideka Akunyili Crosby :

Die Künstlerin lebt zur Zeit in Los Angeles. In ihren Werken verschmelzen nigerianische und amerikanische Kultur. Sie vollzieht einen Teil ihres Lebens nach und würdigt die abendländische Kunst, ohne ihre afrikanischen Wurzeln zu vergessen. Sie bleibt der Idee einer "Heimat" verbunden, die sie sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in ihrem Herkunftsland findet.

 

Das Drawing Center 

Das Drawing Center wurde im Jahr 1977 von der Kuratorin Martha Beck gegründet und hat sich in der Welt der modernen Zeichenkunst zu einer Institution entwickelt. Es liegt im angesagten Viertel SoHo. Das Museum veranstaltet Ausstellungen zu zeitgenössischen und historischen Künstlern.

Der Prix Canson® 2016 im Drawing Center in Bildern!



©Hal Horowitz